Sport, Musik und Herzlichkeit

Lorenz Fasching

Unsere Familie im Portrait - Lorenz Fasching

„Zu Hause ist es am schönsten!“, davon ist Lorenz überzeugt. Aufgeweckt, fröhlich und hilfsbereit
liebt Lorenz das Leben im Hotel, in dem er aufgewachsen ist. Stolzer Onkel, quirliger Gästebetreuer,
vifer Kartenspieler und sportlich vielseitig unterwegs – das ist die bunte Welt von unserem Lorenz.

Lorenz und Josef
Lorenz und Josef

„Wo ist Josef?“ Das ist die erste Frage, wenn Lorenz vonder Schul e aus Birkfeld nach Hause kommt. Die aktuell wichtigste Aufgabe im Haus ist die Betreuung seines kleinen Neffen. Das macht er mit großer Begeisterung: Am Familientisch wird Josef gefüttert, dann geht’s ins Spielzimmer oder zum Spielplatz beim Badeteich – oder er düst mit dem Gepäckswagen durch die Hallen des Hotels … Und Josef ist  glücklich, was er alles von seinem Onkel lernen darf! Es scheint fast, als ob Lorenz als Jüngster der 5 Fasching-Kinder das von den Geschwistern Gelernte nun an Josef weitergibt.

Begabungen hat Lorenz viele: Als Sportskanone spielt er Tennis, Tischtennis, Fußball, Billard und natürlich fährt er wie alle Faschings ausgezeichnet Schi. Auch Musik ist Lorenz wichtig, nach Flöte spielt er seit der 3. Klasse Volksschule Trompete bei der Musikkapelle Fischbach. In der NMS Birkfeld liebt er  besonders Turnen und Mathematik. In zwei Jahren möchte Lorenz, wie seine Geschwister, die Tourismusschule in Bad Gleichenberg besuchen. Auch wenn ihm der Gedanke, nicht zu Hause zu wohnen, momentan kaum vorstellbar ist. Im Hotel würde der hilfsbereite, immer freundliche Lorenz wirklich abgehen: Gerne zeigt er Gästen, wie sie sich ins WLAN einloggen, hilft ihnen, den Weg aufs Zimmer zu finden, oder er verdient sich sein Taschengeld mit kleinen Aushilfsarbeiten.

Wenn Ihnen Lorenz und Josef über den Weg laufen – lassen Sie sich von ihrer Fröhlichkeit und ihrem Lachen anstecken!

Das Spielezimmer - einer der Lieblingsplätze von Lorenz
Der Freizeitraum mit Billard - einer der Lieblingsplätze von Lorenz
X