Unsere Familie im Portrait - Lorenz Fasching

Auch der Jüngste der fünf Fasching Kinder folgt der "Tradition" und hat sich für den Weg in die Tourismusschulen Bad Gleichenberg entschieden. Wie schon seine vier Geschwister zuvor packt er seit Herbst 2021 jeden Sonntag seine Tasche um die Höhere Lehranstalt am Campus in Bad Gleichenberg zu besuchen. Und das macht er mit einer großen Freude - kann er so seine Liebe zur Hotellerie und Gastronomie auch in der Schule vertiefen.

Tourismus im Blut & immer hilfsbereit

Lorenz liebt es im Hotel zu helfen und gerne zeigt er Gästen, wie sie sich ins WLAN einloggen, hilft ihnen, den Weg aufs Zimmer zu finden, oder er verdient sich sein Taschengeld mit kleinen Aushilfsarbeiten. Er ist aufgeweckt, fröhlich, hilfsbereit und sehr aufmerksam. Er liebt das Leben im Hotel, in dem er aufgewachsen ist. Stolzer Onkel, quirliger Gästebetreuer, vifer Kartenspieler und sportlich vielseitig unterwegs – das ist die bunte Welt von unserem Lorenz.

Weitere Begabungen hat Lorenz viele: Als Sportskanone spielt er Tennis, Tischtennis, Fußball, Billard und natürlich fährt er wie alle Faschings ausgezeichnet Ski. Auch Musik ist Lorenz wichtig, nach Flöte spielt er seit der 3. Klasse Volksschule Trompete bei der Musikkapelle Fischbach.

„Heim zu kommen ist immer wieder super“, das hört man von Lorenz wenn er am Freitag Nachmittag von der Tourismusschule Bad Gleichenberg nach Hause kommt. Es macht ihm große Freude in die Tourismusschule zu gehen, aber daheim ist es dann doch am schönsten - vor allem wenn sein kleine Neffen Josef und Gabriel schon sehnsüchtig auf ihn warten. 

Lorenz & seine kleinen Neffen

„Wo sind Josef und Gabriel?“ Das ist eine der ersten Fragen, wenn Lorenz von der Schule nach Hause kommt. Viel seiner freien Zeit verbringt er mit seinen kleinen Neffen. Vom Spielezimmer bis zum Spielplatz beim Badeteich – oder er düst mit dem Gepäckswagen durch die Hallen des Hotels … Und die zwei Jungs sind glücklich, was sie alles von seinem Onkel lernen dürfen! Es scheint fast, als ob Lorenz als Jüngster der 5 Fasching-Kinder das von den Geschwistern Gelernte nun an Josef weitergibt.

Wenn Ihnen die drei Jungs über den Weg laufen – lassen Sie sich von ihrer Fröhlichkeit und ihrem Lachen anstecken!